Winterwanderland Vinschgau

Schneeschuhwandern und mehr, um und am Reschen

Fern der Pisten gibt es auch für diejenigen, die sich keine Kufen anschnallen wollen, jede Menge Möglichkeiten. Winterliche Ruhe, das Knirschen des Schnees unter den Schuhen und die ganze Gegend offen für Erkundungstouren.

Brugger Alm im Zerzertal
470 m
4 h
9 km

Mit einer Brotzeit im Rucksack geht die Reise los von Fischerhäuser über den Haidersee bis zum Faulen See. Vorbei an der St. Martinskappelle führt der Weg über den Zerzerbach bis zur nicht bewirtschafteten Brugger Alm.

Obere Stilfser Alm
335 m
2 h

Von Stilfs aus über die Bergstraße Richtung Fragges und vorbei am Wildgehege. Einem schönen Steig durch den Wald folgend bis auf einen Almweg. Die Tour ist mit Schnee- und Winterschuhen gut machbar und führt durch eine wunderschöne Winterlandschaft.

Malser Haide

Von Fischerhäuser entlang der Langlaufloipe, dem gespurten Weg nach Plawenn und Alsack folgen und über den Weiler Ulten zurück nach Burgeis wandern.

Schliniger Alm
150 m
1,5 h
5 km

Nur zwei Kilometer vom Ort Schlinig entfernt liegt der ganze Stolz der dortigen Bauern. Die Schliniger Alm – Alm Planbell ist mit einem gemütlichen Fußmarsch zu erreichen und Sommer wie Winter bewirtschaftet.

Höfer Alm
330 m
2 h
5,8 km

An der Talstation des Watleslift beginnt der Winterwanderweg zur Höfer Alm. Oberhalb der Waldgrenze verläuft der letzte Teil der Wanderung etwas steiler bis zur Alm. Oben angekommen können Sie sowohl Augen als auch Gaumen verwöhnen lassen.

Von Reschen nach Schöneben
420 m
4 h
10,9 km

Richtung Rojen auf dem alten Karrenweg den Anstieg zum Waldkirchleich Fallierteck meistern. Über den Forstweg weiter nach Rojen und den Rückweg durch den Wald bis nach Pitz wandern.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
Details
OK
Deaktivieren